Author Topic: Qualifikation für das Mini Transat  (Read 1738 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Qualifikation für das Mini Transat
« on: December 29, 2006, 11:35:41 AM »
Nochmal zu den Qualifikationen für das Mini Transat. Es ist ein viel diskutiertes Thema im Moment. Es gibt also mehr Bewerber als Plätze (ca 45 !!). Diejenigen die draussen geblieben sind haben wohlmöglich nur das nötige Minimum gesegelt...aber
wer schon mal dabei war, behält die Meilen komplett. Logisch, dass dann jedes Jahr weniger frei Plätze bleiben. Da durch diese Entwicklung ja der Anteil derjenigen die das Mini Transat schon mal absolviert haben und denjenigen die viele Meilen auf dem Konto haben gegenüber den Newbies steigt, wäre es vernünftig die Teilnehmerzahl zu erhöhen. Denn das Rennen ist ja insgesamt dann dadurch alleine schon viel sicherer geworden. Oder man sagt, für die Teilnahme am Mini Transat gibt einen Bonus nur für eine einzige weitere Teilnahme und dann muss wieder von vorne begonnen werden, sonst wird das Rennen zu einer Profi-Veranstaltung. Die Unzufriedenheit einiger Bewerber scheint sehr groß. Für diejenigen die jetzt Zeit und Geld für ein neues Boot für zukünftige Rennen investieren, ist es sehr sehr wichtig eine Sicherheit zu haben. Wer will schon 50.000,- Euro oder noch viel mehr investieren, monatelang segeln und dann auf Platz 76 in der Liste landen...? Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die Klasse ursprünglich nur für dieses Rennen konzipiert. Einerseits neue Mitglieder zu begrüßen und sie andereseits bei der Regatta abzuweisen macht überhaupt keinen Sinn.
Grüße, Andreas

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
Re: Qualifikation für das Mini Transat
« Reply #1 on: December 29, 2006, 15:03:08 PM »
Hai Andreas,

die Meilen nach dem Minitransat zu löschen würde, glaub ich, nicht viel helfen. Beide Adria Mobil, Brossard und Isabelle Joschke sowie noch einige andere haben auch dieses Jahr genug Meilen für die Qualifikation gefahren. Ob die nun mit 10000 sm oder mit 4000 sm gewertet werden ist egal. Sie sind auf jeden Fall dabei. Peter Laureyssens und einige andere haben das Boot nach dem letztem Minitransat gewechselt. Sie mussten sich wieder neu qualifizieren und neue Meilen sammeln. Daher glaube ich, dass ein Meilen löschen nach dem Transat nicht das Problem lösen würden.

Wenn man auf jeden Fall das Transat fahren möchte, muss man halt zwei bis drei Saisons dafür opfern.
Vielleicht verliert das Rennen ja auch wieder an Zulauf. Man darf nicht vergessen: das Transat 2007 ist die Veranstaltung zum 30jährigen bestehen.

Die Unzufriedenheit einiger Bewerber kann ich gut verstehen, aber es war schon nach dem Transat 2005 klar, dass 1000 oder 2000 sm nicht reichen werden um dabei zu sein. Einige geben aber auch zu früh auf und investieren zu wenig Zeit in das Transat.

Eine wirklich gute Lösung des Problems (außer die Teilnehmerzahl zu erhöhen) ist mir noch nicht eingefallen, aber vielleicht wirds ja noch was :-)

Du hast recht, die Klasse wurde nur für das Transat geschaffen bzw. zuerst war es keine "richtige" Klasse, sondern einfach nur ein paar Abenteurer, die mit kleinen Booten billig über den Atlantik gefahren sind. Das hat sich ja inzwischen deutlich verändert. Es gibt aber auch viele Leute, die einfach nur ein paar Rennen jedes Jahr fahren und gar keine Ambitionen haben das Transat zu fahren.

Dominik

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Re: Qualifikation für das Mini Transat
« Reply #2 on: December 29, 2006, 15:07:44 PM »
Hallo Dominik,

wahrscheinlich hast Du recht. Man soll das Thema auch nicht zu
heiß kochen, denn die Klasse ist ja inzwischen für sich gesehen
auch schon 'was ganz Nettes. Und es gibt auch viele andere Möglichkeiten
das Boot zu bewegen. Aber wenn man vor hat zu investieren, braucht man
schon möglichst ein paar Sicherheiten. Wie im richtigen Leben auch (zwinker..)

Alle Gute 2007 !
Andreas