Author Topic: Nordseewoche  (Read 3182 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanjo

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
Nordseewoche
« on: December 19, 2008, 23:25:20 PM »
Am 29.05.2009 startet auf Helgoland die 75.Nordseewoche und es wäre klasse, wenn wir ein paar Boote für eine Mini Wertung zusammenbekommen würden. Im letzten Jahr war meine 392 zur Nordseewoche leider noch nicht segelfertig, so dass Henrik als einzige Mini an den Start ging. Mittlerweile ist "fast" alles perfekt und wir werden doublehand an der gesamten Nordseewoche, also auch am Langschlag nach Edinburgh, teilnehmen.

Hanjo

Offline malchuth

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 64
Re: Nordseewoche
« Reply #1 on: December 24, 2008, 09:32:04 AM »
passt leider nicht fuer uns. Wir fahren am 30.5. das Bruine Bank Race (100m Double handed) vor Scheveningen.

Dirk

Offline Henrik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 22
Re: Nordseewoche
« Reply #2 on: December 24, 2008, 13:08:16 PM »
Der neue Eigner meiner BEIJAMAR ist auch sehr interessiert und sucht (falls ich nicht dabei sein kann) sicher noch einen erfahrenen zweiten Mann/Frau. Wäre ja klasse, wenn wieder drei Boote für eine gemeinsame Wertung zusammen kommen.

Frohes Fest Henrik

Offline Helge GER649

  • Newbie
  • *
  • Posts: 16
Re: Nordseewoche
« Reply #3 on: March 18, 2009, 20:41:02 PM »
Moin Leute

Hab da ein paar Anmerkungen bezüglich der Edinburghregatta!

Ich wollte eigentlich auch dieses Jahr wieder an der Nordseewoche teilnehmen und hatte auch an Edinburgh gedacht. Leider fällt das dieses Jahr flach da etwas langes, dünnes,spagelieges fehlt an dem ich die segel hochziehen kann und das wird auch wohl bis nach Pfingsten nicht zu ändern sein.
Also hab ich auf meinem alten 20er (der wieder ganz neu aufgebaut worden ist) angeheuert und segel nach langem mal wieder die Regatta auf Spiekeroog mit.

Aber jetzt zu Edinburgh!!
Ich hab mich mal bei den mir bekannten Skippern umgehört, die in den letzten Jahren an der Regatta teilgenommen haben:

Zitat: "550 SM Richtung NW. 8 Teilnahmen in 16 Jahren. Jedes mal haben wir auf die Fresse bekommen! Windrichtung: NW, Windstärke: selten unter 5 eher 6-7 auch mal 9. Liegegebühren von 100 Pfund (bei 36 Fuss)".

Das hört man nicht nur von einem Skipper!!!!

Nun ja jeder muss selber wissen wie die Freizeitgestaltung aussieht!!!!

Vielleicht habt ihr auch Glück und erwischt eine Ostwindlage? Pfingsten ist ja sehr spät dieses Jahr!

Gruss Helge

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Re: Nordseewoche
« Reply #4 on: April 04, 2009, 17:29:01 PM »
Hallo Leute,

gibt's nicht auch die Möglichkeit nur die HH-Cuxhafen & Cuxhafen-Helgoland Wertung mit zu nehmen?

Offline malchuth

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 64
Re: Nordseewoche
« Reply #5 on: April 06, 2009, 12:44:03 PM »
Hallo Andreas,

klar gibt es die Moeglichkeit.

Gruss,
Dirk

Offline chrisl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 37
Re: Nordseewoche
« Reply #6 on: June 08, 2009, 10:35:30 AM »
Jungs, was war los?
Ich war ganz gespannt darauf wie sich die Minis auf dem Weg nach Edinburgh schlagen werden und dann beide DNS.
Was hat den Ausschlag gegeben? Wettervorhersage? Bruch?

Wie waren denn die anderen Wettfahrten?

Grüße,
Chris
GER 732

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Re: Nordseewoche
« Reply #7 on: June 09, 2009, 00:35:19 AM »
Aber jetzt zu Edinburgh!!
Zitat: "550 SM Richtung NW. 8 Teilnahmen in 16 Jahren. Jedes mal haben wir auf die Fresse bekommen! Windrichtung: NW, Windstärke: selten unter 5 eher 6-7 auch mal 9. Liegegebühren von 100 Pfund (bei 36 Fuss)".Das hört man nicht nur von einem Skipper!!!Gruss Helge


Wer Pfingsten mal aus dem Fenster geschaut hat kann sich vorstellen, dass es besimmt keinen Spaß macht bei 10°C Luft-Höchsttemperatur, (auf der Nordsee könn's auch gern mal ein paar weniger Grade sein), bei 8 Windstärken über die Doggerbank zu schlittern. Da bohrt sich ein Mini gerne mal frontal durch die Grundseen. Du siehst dann mit Glück ein paar Fischerboote
die wegen des Schwells alle Aktivitäten vertagt haben und beigedreht zu jeder Seite 45° Ausschläge machen.

Ich kann das für Minimalisten aus eigener Erfahrung nicht wirklich empfehlen. Mini-Segler sollten vernünftig handeln. Das haben sie anscheinend getan.
Ist auch gut so.

Viel Grüße,

Andreas
« Last Edit: June 09, 2009, 00:45:11 AM by andreas »

Offline Hanjo

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
Re: Nordseewoche
« Reply #8 on: June 11, 2009, 22:26:23 PM »
Wir hatten mit der 392 (Quickie)für den Freitagabendzubringer Cuxhafen-Helgoland, Rund Helgoland und Edinburgh gemeldet. Leider verhinderte am Donnerstag ein kräftiger NW um die 30 kn unser geplantes Auslaufen aus Wendtorf.  Also warteten wir geduldig bis ca. 22 Uhr und quälten uns mit dem AB aus dem Hafen. Freitag NOK (4 PS AB=) und leider erst gegen 18 Uhr auf der Elbe. Keine Chance rechtzeitig zum Start in Cuxhafen zu sein, also umgemeldet auf Sonnabend. In Cuxhafen haben wir dann den AB abgeschnallt und bei der Hafenparty ein paar Bier getrunken. Sonnabend sind wir, leider als einzige Mini, nach Helgoland gestartet. NO Wind und ein paar blöde Fehler kennzeichneten die Regatta, ich kenne so etwas unter dem Begriff Nudeltopf – immer geradeaus, ohne taktische Möglichkeiten oder Besonderheiten. Wir kamen vor den X-79 und einer Platu 25 in Ziel und so waren wir nicht total schlecht. 
Für Rund Helgoland wurde unser Start auf 9.30 Uhr festgelegt. 8.45 Uhr segelten wir aus der Hafenausfahrt , der Wind wehte aus Ost mit 12 bis 14 kn.  Bei ablaufendem Wasser (1-2 kn von vorn) kreuzten wir in Richtung der Startlinie. Wer auf die Idee gekommen ist die Startline gut 3 sm gegen den Wind zu legen weiß ich nicht -bestimmt jemand mit Einbaumaschine-, jedenfalls erreichten wir 10.05 Uhr, also 35 min zu spät, die Startlinie.
Es wurde dadurch eine Regatta ohne Gegner und entspannt, etwas langweilig. Sonne und leichten Wind machten das Sonntagssegelfeeling komplett. Eine  Menge Segelwechsel gab es natürlich trotzdem. Großer Spi, kleiner Spi, Code 0 so ziemlich– ihr kennt das ja.
Ein letzter Blick auf die Wetterseiten bestätigte am Abend meine Befürchtung; NW 6-7 in Böen 8. Klare Entscheidung, das ist nichts für die Mini. Jan, der neue Eigner von Henriks TipTop, war inzwischen längseits gegangen und beschloss ebenfalls auf den Start zu verzichten. Schade.
Dafür gab es am Montag einen heißen Ritt unter Spi bei gut 5 Bft. zurück nach Cuxhafen.
Mein Fazit: Es ist die deutsche Regatta, ein Muss für jeden der gern Regatten segelt. Tolle Atmosphäre, ein interessantes Revier, eine gastfreundliche Insel und eine hervorragende Organisation. Ich werde im nächsten Jahr wieder dabei sein – trotz mehr als 200 sm Anreise.

Hanjo