Author Topic: MER-VEILLE  (Read 1819 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanjo

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
MER-VEILLE
« on: February 21, 2009, 19:04:10 PM »
Hat jemand Erfahrung mit dem Mer-Veille Radarwarner? Die Beschreibung klingt verlockend, wenig Stromverbrauch, geringes Gewicht und etwas mehr Sicherheit.  www.ciel-et-marine.com

Hanjo

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
Re: MER-VEILLE
« Reply #1 on: February 21, 2009, 19:15:43 PM »
Ich hatte den immer dabei und immer an. Der Stromverbrauch ist wirklich zu vernachläßigen. Funktioniert ganz gut und piept wirklich so, dass man es auch merkt. Man darf aber keine Wunder erwarten, manchmal vertut sich das teil mit der Richtung des Echos. Dann leuchtet die LED für backbord heck und das Schiff kommt von vorne.
Aber da man es immer an haben kann, glaub ich ist es ein echter gewinn für die Sicherheit.

Bei mir war die Antenne unter Deck eingebaut. Über Deck so wie in der Anleitung beschrieben, ist es wohl etwas zu sensibel und piept ständig.

Aber kann der SeaMe Radareflektor nicht das gleiche und ist zusätzlich noch aktiv als radarreflektor?

edit: Welchen Proto hast du?
« Last Edit: February 21, 2009, 19:18:06 PM by Ubik no more 245 »

Offline thorsten

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 71
      • www.thorstenjunge.de
Re: MER-VEILLE
« Reply #2 on: February 22, 2009, 11:16:20 AM »
Nein, der SeaMe ist ein reiner Radar Target Enhancer, er verstärkt also nur das Echo. Für den anderen (Frachter) ist der Mini dann als Supertanker ohne Kennung zu sehen. Wirkt echt Wunder. Macht Spaß, so einen Frachter mal Haken schlagen zu sehen. Die Richtung, aus der die Radarstrahlen (also der Frachter) kommen zeigt er einem aber nicht an, nur das er getroffen wurde. Ich bin mir nicht sicher, ob der Mer-Veille auch als RTE arbeitet, oder nicht doch nur als reines Radar Warngerät, mit dem Luxus, die Richtung angezeigt zu bekommen, wie zuverlässig auch immer. Der SeaMe warnt zwar auch und das auch sehr laut, aber zeigt einem keine Richtung an. Welcher von den beiden wieviel Strom verbraucht weiß ich nicht. Um Strom zu sparen hatte ich den SeaMe nur an, wenn ich unter Deck war, also beim Pennen. Den Alarm hatte ich immer ausgeschaltet, sonst piept der ständig. Ich hatte ihn auf dem Heckkorb montiert, in der unteren Saling ist er aber wohl besser aufgehoben und noch wesentlich effektiver.

Grüße,
Thorsten

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
Re: MER-VEILLE
« Reply #3 on: February 22, 2009, 12:24:29 PM »
Also der MerVeille ist kein RTE sondern ein reiner Warner. Verbraucht quasi keinen Strom und kann echt immer laufen. Bei Montage der Antenne unter Deck war auch die Reichweite gut (nicht zu viel, nicht zu wenig).

Offline Hanjo

  • Newbie
  • *
  • Posts: 47
Re: MER-VEILLE
« Reply #4 on: February 22, 2009, 22:21:11 PM »
Ich habe seit gut einem Jahr die 392, einen Reard Riß. Das Boot liegt auf Rügen. Wir wollen in dieser Saison ein paar Regatten in Deutschland mitsegeln, u.a. Nordseewoche mit Edinburgh Race und Rund Bornholm. 2010 dann vielleicht in Frankreich ein paar Regatten und die Quali mitfahren. Mal schauen wie es läuft. Bin zwar 2008 schon mit dem Boot gesegelt, aber noch nicht so richtig warm geworden mit "Quickie".  www.nordseewoche.org/?Edinburgh_Regatta:Teilnehmerliste_%2F_Participant_list

Werde einen MerVeille einbauen, Antenne unter Deck ist auch sehr sympathisch, dann stolpert man wenigstens nicht drüber.

Vielen Dank
Hanjo