Author Topic: 2 ISO-Standards, inflatable life raft  (Read 1590 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
2 ISO-Standards, inflatable life raft
« on: January 22, 2007, 19:26:28 PM »
E-2-a A self-inflatable life raft complying with at least the French standards
of the Class V (1975), the standard ISO 9650 F- DIS or the standard
ISO 6185-1.


Hallo,
weiß jemand wie die Regel auszulegen ist ? Ich habe bei Plastimo nur 2 ISO-Standards gefunden : ISO 9650-1 (A+B, je nach Temperatur-Bereich) und ISO 9650-2. Wobe die 9650-2 als coastel nur 24 KG wiegt aber anscheinend trotzdem den Vorschriften der Classe Mini entspricht. Die anderen beiden wiegen 30-32 KG.

Was ist ISO 6185-1 ? (scheint eine Norm für Gummiboote mit nicht mehr als 4,5 HP zu sein... LORIOT lässt grüßen...)

Die Minis haben ja eine Menge Auftriebskörper und sind somit eigentlich unsinkbar. Ich habe mal gelesen, man sollte tunlichst nicht die Insel benutzen, wenn das eigene Schiff noch irgendwie schwimmt.

Danke , Andreas

Das steht bei der ISAF , aber gilt das auch für die Minis ? :

In January 2002 the ISAF liferaft specification was published in the
absence of the long-awaited standard 9650 under development by ISO (the
International Organization for Standardization) and first published on 1st
March 2005 (reference number ISO 9650-1:2005(E)). The ISAF Special
Regulations sub-Committee has agreed to accept (as an alternative to the
ISAF specification liferaft) ISO 9650 for Part 1 Type I Group A liferafts (with
a <24 hour pack) subject to certain additional requirements set out in OSR
(Offshore Special Regulations) 4.20.2 (d): it is hoped that these additions
will in due course be accepted as a revision of ISO 9650.
« Last Edit: January 22, 2007, 20:02:33 PM by andreas »

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
Re: 2 ISO-Standards, inflatable life raft
« Reply #1 on: January 23, 2007, 07:34:25 AM »
Hallo Andreas,

der neue Beschluss der classemini ist, dass die Rettungsinsel ISO 9650-1 entsprechen muss. Hier nachzulesen
http://www.wmaker.net/classemini_en/index.php?action=article&numero=352&PHPSESSID=01592c5c092800921eb32f01a2a230b1
Damit hat sich die Küsten Insel erledigt, die entspricht ja wie du geschrieben hast dem Teil 2 der ISO 9650.

Die ISO 6185-1, könnte ich mir vorstellen, wurde verwendet als es noch keine gültige Norm für Rettungsinseln gab.
Hier was der Beuth Verlag zu dieser Norm schreibt:
Dokumentenart : Norm 
Ausgabe : 2002-06
Titel  ( deutsch ): Aufblasbare Boote - Teil 1: Boote mit einer Motorhöchstleistung von 4,5 kW (ISO 6185-1:2001); Deutsche Fassung EN ISO 6185-1:2001
Titel  ( englisch ): Inflatable boats - Part 1: Boats with a maximum motor power rating of 4,5 kW (ISO 6185-1:2001); German version EN ISO 6185-1:2001
Originalsprachen : Deutsch 
Preis : EUR 78,50
-----------------------------------------------------------

Du hast recht, verlass dein Schiff niemals, wenn es noch schwimmt. In der Rettungsinsel sind schon viele Leute gestorben und im Fastnet 79 hätten wohl mehr überlebt, wenn die Schiffe nicht zu früh aufgegeben worden wären. Aber man muss auch bedenken, dass so ein Schiff ganz gut brennt. Daher ist die Insel auch auf einem Unsinkbaren Schiff nicht schlecht zu haben.

Tschüss
Dominik
« Last Edit: January 23, 2007, 09:02:28 AM by Ubik245 »