Author Topic: Fahrtzeit HH - Siegburg  (Read 1640 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Ubik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
      • Minitransat 2007
Fahrtzeit HH - Siegburg
« on: February 05, 2007, 08:08:40 AM »
Eigentlich hatten wir mit einer recht schnellen Heimfahrt gerechnet: 450 km, freie Strasse, 110-120 km/h, die letzten 150 km etwas langsamer, denn wir wollten unterwegs unseren brandneuen Trailer beim Händler mitnehmen.

Bei einer Abreise gegen halb 7 sollten (oder besser: wollten) wir so Mitternacht zuhause sein. So dachten wir :-)

Wann wir zuhause waren?? halb drei...

Was wir solange noch gemacht haben?

Hm, zuerst haben wir selbst eine dreiviertel Stunde probiert, die Kupplung am Anhänger zu entsichern, damit sie komplett über die Kugel rutscht. (Mann hat es am Freitag gezeigt bekommen, aber wohl nicht aufgepasst.)

Dann haben wir in etwa eine Stunde auf den ADAC Menschen gewartet, der es am Telefon nicht so lustig fand, wegen einer Kupplung vom Hänger halb 12 Uhr raus zu müssen.
Er kam auch mit den Worten: " Da ziehen Sie hier den Griff nach oben und hängen es ein. Jetzt mal das Stützrad nach oben..."
Meine Worte: " Stützrad ist frei." fand er dann doch eigenartig.
(Wir gar nicht, wir kannten das Phänomenen ja schon :-))

Nach ungefähr 20 Minuten probieren, Drücken da und Rütteln dort, hatte er den Trick raus und wir konnten weiter. Aber nicht bevor Dominik den Hänger selbst nochmal an und wieder abgehängt hatte.

Inzwischen kann ich sehr darüber lachen, heute Nacht bei gefühlten minus 30 Grad hätte ich Dominik am liebsten verkauft (es kam nur niemand in dieser Einöde vorbei...).

Ansonsten hat uns das Treffen im Hamburg Spaß gemacht, endlich kennt man mal die Gesichter zu den Booten :-)

Susanne

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Re: Fahrtzeit HH - Siegburg
« Reply #1 on: February 05, 2007, 12:02:24 PM »
Hallo Susanne,
ich fühle mit Euch. So einen Blödsinn hat fast jeder ja schon mal erlebt. Die ADAC Typen schauen manchmal dumm aus der Wäsche. Die erleben ja auch so Einiges...
Ich habe mich beispielsweise mal am Elbstrand gegenüber von den Landungsbrücken im Hafen mit einem PKW im Sand eingegraben. D.h. eigentlich nicht ich, sondern mein Fahrer. Aber ich musste es ausbaden... Das Gesicht von dem gelben Engel war schon nicht schlecht... mitten in Hamburg !

Was war denn der Trick mit der Kupplung nun ?

Grüße,
Andreas

Offline Ubik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
      • Minitransat 2007
Re: Fahrtzeit HH - Siegburg
« Reply #2 on: February 05, 2007, 12:42:46 PM »
Im Sand eingegraben ist ja auch heiß :-)

Eigentlich war's ganz einfach: den Griff nach oben ziehen und dann kräftig rütteln, bis er einrastet.
Wenn man's weiß....