Author Topic: UK-Fastnet : Thorsten Junge und Mathias Beilken auf dem Proto The Tomcrean  (Read 6040 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Moin,

hier findet ihr die aktuellen Postionen auch von Thorsten Junge und Mathias Beilken auf dem Proto The Tomcrean: http://www.rwyc.org/rwdb/article/view.asp?id=225

Einfach die runtergeladene Positions-Datei direkt mit Google Earth öffnen und dann könnt ihr schön die Positionen und die Strecke sehen. Wird stündlich
up-gedatet.

GER-682 wird am 17.8. zur MINI Port Medoc starten. GER536 Juni ebenfalls.

Viele Grüße,
Andreas

Offline Thomas

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 466
  • Sail your dream
      • About Me
Ah, verdammt cool! Danke, Andreas!
Rebuilding The Unofficial Minitransat Website.

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Die Beiden sind gerade von Platz 12 auf Platz 5 vorgerutscht. Vielleicht aus dem Flautenloch am Rock raus ?....

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
Hai Andreas,

woher hast du die Info? Die Tabelle auf der Veranstalter Seite ist total alt und falsch. Vecteur Plus und 432 sollen doch schon gestern angekommen sein. Auch die Karte scheint lange kein update mehr bekommen zu haben. Ich glaube die tracking units sind nicht so besonders gut.

Tschüss
dominik

Offline Ubik no more 245

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 152
von der Rennhomepage:
Fidelia Assistance crossed the finish line at 4.47 am Thursday morning to win the UK Fastnet 6.50 2007 race, sponsored by Chris Parsonage Racing. Vecteurplus was within sight of the winning yacht at the Bishop Rock, but ran into a hole and eventually finished at 13:22. with Samba third at 0715 on Friday.

Boero Yacht Paint finished at 11:18 to win the Production class. Edonis followed at 12:41.
La Ligue Contre Le Cancer finished at 13:23 just ahead of Moonfleet at 13:32.

Dort gibt es auch eine geschätze Reihenfolge: http://www.rwyc.org/rwdb/article/view.asp?id=234

Offline thorsten

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 71
      • www.thorstenjunge.de
Wie es wirklich war...

wahrscheinlich waren wir nie auf dem 5. Platz. Das Trackingsystem hat nicht zuverlässig gearbeit, so dass viele Positionen nicht übermittelt wurden. Steht auch im englischen Forum.

Insgesamt haben wir den 11. PLatz erreicht, was meinen Erwartungen entsprach. Meine Ziele waren: Nicht letzter werden und, wenn möglich, nicht letzter Proto werden. Natürlich sieht man im Rückblick die Fehler, die man gemacht hat. Der größte Fehler war, dass wir uns nicht an Eddies Routing gehalten haben. Stattdessen sind wir nach Passieren der Scilly Islands zu lange auf Bb.-Bug geblieben, anstatt wie alle anderen nach Norden zu fahren.
So haben wir bereits einen Rückstand von 24 Std. im Vergleich zum Routing gehabt, als wir dann endlich am Fastnet Rock ankamen. Der Rest war Schadensbegrenzung. Am Rock waren wir wohl an drittletzter Stelle, nur noch eine Super Calin und ein unbekannter anderer Mini hinter uns.
Auf dem Weg zurück wollten wir nur noch die SC hinter uns halten. Der Speed unter großem Spi war deutlich besser, aber in der Nacht verliert man sich aus den Augen und sie hätten sehr gut in Luv unter uns durchgehen könne. Bei den Scillys haben wir sie am nächsten Morgen wieder hinter uns gesehen. Gut so.
Bis Lizard fuhren wir dann alleine. Nachts bei totaler Flaute an Lizard vorbeigeschlichen um bei Sonnenaufgang festzustellen, dass wir in einer Gruppe von drei weiteren Minis eingeparkt haben. Es war schon spannend zu sehen, was alles ausprobiert wurde, um als erster aus dem Loch wieder rauszukommen. Und es war gut zu sehen, dass die Tom Crean gut mit den anderen mithalten kann oder zum Teil auch schneller ist, zumindest bei keinem bis garkeinem Wind. So kamen wir als erster aus der Gruppe wieder raus und haben so drei Plätze gutgemacht. Wow.

Was lernt uns das?
1. Vielleicht sollte man sich an das Routing von Eddie halten, was wir nicht gemacht haben. Dass das Routing gut ist haben die Jungs von der "Boero Yachtpaint" bewiesen, denen ich das Routing zur Verfügung stellte. Sie haben damit den ersten bei den Serienminis erreicht.
2. Das Schiff ist solide und schnell. Ich muß jetzt nur noch lernen zu segeln.
3. Das Schiff braucht dringend eine kleine und eine große "Dolores", die Wunderwaffe unter den Segeln. Leider habe ich keine Genua oder irgendetwas, was ansatzweise in die Richtung gehen würde. Das riesen Handicap bei dieser Regatta.
4. Nächstes Jahr wieder. Wenn Engländer etwas organisieren, dann klappt das auch. und das mit Stil! Das französische MF war dagegen eine, zwar große, aber sehr amateurmäßig organisierte Veranstaltung.

Einen riesigen Dank an Matze. Es hat riesigen Spaß gemacht, auch wenn ich manchmal etwas zu laut geflucht habe.
Einen riesigen Dank an Eddie. Seine Routings sind super, man muß sie nur anwenden. Shame on me.

Vielleicht sehen wir uns auf der Herbstburger Flenswoche.
Bis dahin,

Thorsten

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
Hallo Thorsten,

welch Wunder, dass ihr überhaupt mal Regatta segeln durftet !! Ich zweifle ja noch, ob mir das je gelingen wird.
Es ist schon wieder eine Schweine-Tief unterwegs in der Biskaya. 11 Bft am Mittwoch. KOTZ. Muss versuchen heute Nacht noch von Les Sables D'Olonne nach Port Medoc zu kommen...

Ist in jedem Fall eine Super-Leistung Eure Regatta ! Ich dachte ich wäre der einzige der an Bord flucht....hihi

Glückwunsch !

Andreas

Offline thorsten

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 71
      • www.thorstenjunge.de
Das eigentliche, große, Fastnetrennen ist wegen des Wetters um einen Tag verschoben worden, damit es die Flotte nicht irgendwo auf der Irischen See, sodern schon hier im Englischen Kanal erwischt, wo noch genügend "Nothäfen" als Fluchtorte zur Verfügung stehen. Auch für die großen, Open 60s und so. Viele kleine Boote, also unter 11 m, werden wahrscheinlich nicht mitfahren.

Vielleicht werden sie das Port Medoc auch verschieben oder absagen. Aber: better be a happy chicken! Hauptsache alles bleibt heil und alle gesund.

Offline ladombe_lucien

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 219
Was ist denn [eine große "Dolores"] ???
46°46'N 56°10'W
Michel d'Rethel

Offline thorsten

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 71
      • www.thorstenjunge.de
Ah, endlich einer der fragt.

Die Frage impliziert allerdings (tolles Wort, nicht?), dass eine kleine Dolores bereits bekannt ist

Nun, eine große Dolores ist einfach eine deutlich größere kleine Dolores.

Eine Dolores ist eine Australische Erfindung, so best to be explained in English: First of all a Dolores is there to satisfy you. And that is exactly what she will do. The big Dolores has lots of everything and just in the right place to make you really happy. The little Dolores has a very sportive shape with little boobs and a tight butt that look just nice and want you to have more. But most important, they are there to satisfy you. And you bet, they'll do.

Andere, profanere, Segler würden sagen, es handelt sich um eine Code Zero und um eine Code Five. Aber ich glaube, ich bleibe bei einer Big Dolores und einer Little Dolores. Vielleicht ist da ja doch ein Unterschied...

Offline Thomas

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 466
  • Sail your dream
      • About Me
Oh mein Gott.

Auf jeden Fall danke für die ausführliche Schilderung, Thorsten. Freut mich unheimlich zu sehen, wieviel dieses Jahr Regatten gesegelt wird!

Und... ich hab mich ziemlich weggeworfen über die Dolores :D
Rebuilding The Unofficial Minitransat Website.

Offline ladombe_lucien

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 219
Prima! Und vielen dank für die Erklärung.
Ich habe schon eine grosse Ursula. Würde gern eine kleine probieren...
46°46'N 56°10'W
Michel d'Rethel

Offline thorsten

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 71
      • www.thorstenjunge.de
Yeah, I guess a big Ursula will do, solange sie dir wirklich satisfaction gibt. Das ist das wichtigste.

Offline Thomas

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 466
  • Sail your dream
      • About Me
I can get no...
Rebuilding The Unofficial Minitransat Website.

Offline andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 363
dolores = Schmerzen (spanisch) ,...Du Masochist du !!